Turn waste to value - beiträgt die Weltziel dazu

Die Welt steht vor großen Herausforderungen:

Bis 2050 werden wir 9 Milliarden Menschen auf der Welt sein, von denen 70% in Großstädten leben werden. Allein in Europa sterben etwa 500.000 Menschen Jährlich an Luftverschmutzung. Die Handhabung von Luftverschmutzung und Abfall ist eine Voraussetzung, um physisch in den Städten leben zu können.
 

Kunststoff ist trotz seines Rufes ein super gutes und brauchbares Material. 1962 wurden 15 Millionen Tonnen Kunststoff produziert, 2014 waren es 311 Millionen Tonnen, von denen 26 Prozent für Verpackungen verwendet werden. Die Nachfrage nach Kunststoff wächst heute mehr als Stahl und Beton. Wenn Kunststoff in unserer Gesellschaft verwendet wird, müssen wir sicherstellen, dass die auf den Markt gebrachten Kunststoffhersteller in einer Kreislaufwirtschaft recycelt werden können und dass sie auf umweltfreundliche und wirtschaftliche Weise gesammelt und behandelt werden kann.
 

Es wird geschätzt, dass jedes Jahr 8 Millionen Tonnen Kunststoffmüll in unserem Oceane deponiert werden. Dies ist vergleichbar mit einem Müllwagen, der jede Minute seine Ladung ins Meer entleert. Die gesamte Verschmutzung ist nicht zuletzt für die Tierwelt schädlich. Es besteht die Notwendigkeit, die Möglichkeiten und Motivation zu erhöhen, damit Kunststoff stattdessen wiederverwendet werden kann. Ein entscheidender Weg, dies zu erreichen, besteht darin, es rentabler zu machen.
 

"Turn waste to value" ist wichtiger als je zuvor, um eine Reihe unserer gemeinsamen Weltziele zu erreichen. Ebenso Know-how, Qualität und Innovation. Mit aller Bescheidenheit war dies seit 20 Jahren die DNA von RUNI.


Heute beiträgt RUNI Schneckenverdichter dazu, aus Abfällen Rohstoffe zu gewinnen und so die Motivation und die Möglichkeit des Recyclings, der Kreislaufwirtschaft und der Energieoptimierung zu nutzen.

Um es in die richtige Perspektive zu bringen:

RUNI-Schneckenverdichter auf der ganzen Welt haben dazu beträgt. Eine halbe Million Tonnen Styropor wurden verdichtet - und damit wiederverwendet. Dies entspricht einem Gewicht von ca. 55 Eiffeltürme eines 98% Luftprodukts!
Und für jedes Kilo wiederverwendetetes Styropor, wird der Verbrauch und CO2-Emissionen von 3 Litern Rohöl eingespart. Derzeit 500.000 Tonnen wiederverwendtete EPS entsprechen mehr als 300.000 Reisen mit dem Auto um der ganzen Welt.